#10 Fünf Fragen am Fünften

-Beitrag enthält unbeauftragte, unbezahlte Werbung wegen Bezugsquellennennung-

Hallo zusammen,

zum Oktober gibt es wieder fünf interessante Fragen von Nic aka luziapimpinella. Die Bilder sind die ersten kleinen Begegnungen mit dem Herbst in diesem Jahr gewesen.

Und hier sind sie auch schon:

1. Was ist der seltsamste Ort, an dem Du je aufgewacht bist?

Was für eine Frage. Vielleicht die Badewanne, in die ich im Halbschlaf gezogen bin. Das hatte ich am Morgen natürlich wieder vergessen.

2.  Bald ist Halloween… magst du eigentlich Kostümparties?

Ich finde Kostümparties an sich total cool. Allerdings mag ich dieses Halloween Gruselthema nicht so und habe auf Halloweenkostümparties nicht so die Lust.

3. Was ist das Unheimlichste, was du jemals gemacht hast oder was dir jemals passiert ist?

Wir hatten bei uns am Haus ständig Vogelnester, bei denen manche Küken ihre ersten Flugversuche nicht überlebten… Als Kind fand ich es total spannend die Verwesungsprozesse von den toten Vogelküken zu beobachten. Mich hat das biologische dahinter sehr interessiert. Trotzdem finde ich es im Nachhinein etwas unheimlich.

Bei dem unheimlichsten was mir mal passiert ist fallen mir gleich zwei Situationen ein. Bei der ersten ist ein junger Mann vor mir an einer ruhigeren Straße gegangen und hat auf einmal ein Klappmesser gezogen. Weit und breit war kein anderer zu sehen. Da war ich schnell weg… Hat mich als Kind sehr beängstigt, weil ich die Situation überhaupt nicht einschätzen konnte. Wobei ich bezweifle, dass ich es jetzt besser könnte.

Bei der anderen Situation bin ich als letztes im Bus gefahren. An der Haltestelle wo ich aussteigen wollte, wollte mich der Busfahrer dann erst nicht aussteigen lassen und bat mich noch etwas weiter mit ihm zu fahren, damit er nicht so alleine ist… Da habe ich zum ersten Mal verstanden warum sich Opfer bei einem Überfall oder Missbrauch nicht wehren können. Ich war so gelähmt vor Angst, dass ich selbst erschrocken darüber war. Und ich hatte Verteidigungskurse belegt! Aber dieses Gefühl lernt man neunmal nicht. Mit viel Nachdruck hat er mich dann rausgelassen und ich bin fortan immer mit anderen ein paar Haltestellen vorher ausgestiegen, auf den Bus war ich als Schülerin von weiter weg angewiesen. Aber unheimlich war das für mich und hat mich glaube ich bis heute gebranntmarkt.

4.  Findest du , dass die schlechten Tage oder gar schlechte Zeiten auch zum Leben gehören?

Ja, definitiv. Wie sonst könnte man das Positive vom Schlechten unterscheiden oder es gar schätzen?

5.  Machst du gern Komplimente?

Ich mache gerne Komplimente. Allerdings finde ich es oft schwierig einzuschätzen, ob der Gegenüber Komplimente bekommen mag. Manche Menschen empfinden es ja tatsächlich unangenehm, wenn man ihnen was positives über sie sagt.

Wie würdet ihr die Fragen für euch beantworten?

Alles Liebe,
Sarah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.